Wir gegen den Schwachkopf

DBTk93BXcAAeDDU

Trump kündigt das Pariser Abkommen um einen besseren Deal für die USA herauszuschlagen – dabei darf die USA laut dem Abkommen seine Ziele selbst formulieren – und sie sind nicht einmal daran gebunden. Wenn sie es nicht schaffen… tja, scheiß drauf! Es gäbe keine Konsequenzen

Also, was wäre der bessere Deal?

Es zeigt einfach, das Trump zu dämlich ist, das Abkommen zu verstehen – oder er einfach alles negieren möchte, was Obama in seiner Amtszeit geschafft hat. Egal was, es muss weg.

Die LGBTQ-Rechte wurden mit Füßen getreten, die Wissenschaft auf die hinteren Plätze  verwiesen, der amerikanische Rechtsstaat mit den Worten „Wir sehen uns vor Gericht“ herausgefordert und die Liste lässt sich noch weiterführen. Irgendwann hab ich den Überblick verloren, was der Olle mit der Tolle so fabriziert. Jeden Tag etwas neues, worüber man nur den Kopf schütteln und sich fragen kann, wieso dieser Schwachkopf immer noch den Rückhalt seiner Partei und einem Teil der Bevölkerung hat?

Aber klar, es lässt sich jetzt hervorragend auf den gelbhaarigen Troll schimpfen. Insbesondere nach der Aufkündigung des Pariser Abkommens. Wie kann man nur den Klimawandel leugnen? 

Aber mal ehrlich. Könnten wir nicht alle etwas mehr für die Umwelt tun? Aufhören aus Pappbechern unseren Kaffee trinken? Plastikflaschen kaufen, weil sie mehr Fassungsvermögen haben und leichter sind als Glasfalschen. Klamotten bei Primark oder vergleichbare Modeläden kaufen und nach 5x Waschen wegwerfen, weil sich der Stoff verzieht, sich Löcher bilden oder Nähte lösen.

Als ich noch ein Kind war, so vor 20 Jahren, war das Waldsterben ein großes Problem. Die Nachrichten waren voll davon. Damals hieß es, wir müssten Energie sparen. Die Lichter ausschalten, wenn man den Raum verlässt. Klar, jetzt haben wir Energiesparlampen – aber Licht ausschalten ist immer noch eine gute Idee.

Statt mit dem Auto selbst kurze Strecke zu fahren lieber mal zu Fuß gehen, das Fahrrad nehmen oder in den ÖPNV einsteigen.

Lebensmittel, auch wenn sie günstig sind oder sein müssen, weil man eben sehr haushalten muss, mit Bedacht kaufen. So wenig wie möglich, am Besten nichts davon, wegwerfen. Foodsharing ist eine Sache… wenn man sich damit wohl fühlt. Und natürlich kann man auf Fleisch verzichten – oder so gut wie möglich. Und auf heimisches, saisonales Gemüse umsteigen.

Auch beim Papier aufpassen. Muss man wirklich alles ausdrucken? Nur um es ausgedruckt zu haben? Muss das Blatt Papier wirklich weggeworfen werden – nur weil man auf einer Seite sich verschrieben hat? Die Rückseite könnte für Notizen noch gut genutzt werden. Die Prospekte bei Aldi und Lidl mitnehmen obwohl man sie noch im Zug liest und dann wegwirft? Wieso nicht online kurz gucken, oder noch im Laden und es dann zurück in den Ständer stellen?

So wenig Müll wie möglich produzieren… ja das geht!

Der WWF hat hier einen Ratgeber veröffentlicht, wie man selbst mehr für die Umwelt tun kann. Auch SOSPlanet liefert. Die Welt brachte schon 2007 etwas zu dem Thema.  Und Greenpeace natürlich auch!

Klar, wir könnten weiter auf Trump rummeckern und ihm den verbalen Stinkefinger zeigen. Allerdings ist das alles sehr scheinheilig, wenn wir dabei aus einem Coffee-2-Go Becher unseren Kaffee trinken und im klimatisierten Auto die 800 m zum nächsten Supermarkt fahren um dort Schweinenackensteak für 1,99 € zu kaufen.

****

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wir gegen den Schwachkopf

  1. Super Artikel, klasse Bild! Ich absolut deiner Meinung, das persönliche Verhalten muss einfach zu dem passen was man politisch fordert. Trotzdem finde ich dass man nie aufhören darf Politik zu kritisieren, die dem Klima schadet, denn Politik hat noch immer sehr viel Macht! Der umweltbewusste Vegetarier, der seine Überzeugungen nicht in den demokratischen Prozess mit einbringt, der vergeudet Möglichkeiten!
    https://policycounts.wordpress.com/2017/06/03/trump-angriff-auf-das-pariser-abkommen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s