Du bist so nervig

Freundin 36 ist seit Sonntag zu Besuch und seit Sonntag sind meine Nerven stark beansprucht. Mittlerweile sind sie so dünn wie Seidenpapier und ich kann nur denken: Hoffentlich bin ich nicht so nervig.

Freundin 36 sagt meiner Schwiegermutter, wie sie zu kochen hat (obwohl meine Schwiegermutter seit 32 Jahren ein Restaurant führt und dort kocht). Sie beschwert sich über die Rauchmandeln, die sie am Vorabend noch mit Genuss gegessen hat, weil dort Geschmacksverstärker enthalten sind. Beim Metzger an der Fleischtheke erzählt sie, dass sie aus religiösen Gründen keine Blutwurst ist (sie ist katholisch), weil im Blut die Seele wohnt. Sie jammert, dass sie seit Sonntag kaum geschlafen hat, weil sie ihre Federkernmatratze vermisst.

Es nervt, wenn mein Schwiegervater erzählt, es gäbe bei uns in der Stadt eine Plage kanadischer Enten, sie zehn Minuten über die Flugeigenschaften von Gänsen und Kranichen erzählt. Und es macht mich aggressiv, wenn ich erzähle, dass ich liebend gerne Spagetti mit einer Sahne-Käse-Soße esse und sie es mit „Das geht direkt auf die Hüfte“ kommentiert. Ich möchte mir die Augen auskratzen, wenn sie erzählt, dass sie keine Romane liest, sondern nur Sachliteratur und sich diese Sachliteratur als hoch esoterischer Mist herausstellt.

Bitte versteht mich nicht falsch, sie ist ein herzensguter Mensch – aber das alles strengt mich so ungemein an, dass ich froh bin, den heutigen Tag nicht mit ihr verbringen zu müssen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Du bist so nervig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s