Villa Kunterbunt – Gewährleistungsrecht

Ps Angestellte K und M verlegen im Januar 2016 bei J einen super schicken Kieselboden im Badezimmer . Im folgenden lösen sich immer wieder Steinchen. Bis September haben sich Lücken gebildet, die von Ps Angestellten K geflickt werden.
Es lösen sich weiter Steinchen. Die daraus entstehenden Lücken werden im Oktober von K geflickt. Zudem wird eine weitere Versiegelung aufgetragen um den Boden belastbarer zu machen. Jedoch lösen sich weiterhin immer wieder Steinchen, teilweise ganze Brocken.

Welche Ansprüche stehen J zu?

********

Mittlerweile gab es mehrere Stellen im Badezimmerboden, wo sämtliche Steinchen fehlten. Man konnte also direkt auf den Beton darunter sehen. P wurde von uns wieder angerufen, und er schickte diesmal seinen Sohn. Der sah sich den Boden kurz an und meinte sofort, der wäre falsch verlegt worden. Nachdem der Kleber verteilt worden war, war zu lange gewartet worden um die Steinchen-Klebemischung aufzutragen. Daher gab es keine richtige Verbindung und der Boden löste sich Steinchen für Steinchen. P meinte jedoch, sein Sohn hätte von nichts einer Ahnung. Man würde einfach die Lücken weiterhin flicken.
Gestern war dann der neue Termin zum wiederholten Flicken. Diesmal kam P persönlich. Er kniete sich auf den Boden, fasste  den Boden an – und hatte plötzlich einen fetten Brocken in der Hand.
Also wurde gestern ungeplant der gesamte Boden im Badezimmer herausgerissen und ein neuer Kieselboden verlegt. Diesmal vom Chef persönlich. Jetzt kann ich 2 Tage mein Badezimmer nicht betreten -.-
Hoffentlich haben sie es diesmal richtig gemacht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s