Me before you

Gestern war ich endlich mit einer guten Freundin in „Ein ganzes halbes Jahr“ – die Verfilmung des Weltbestsellers von JoJo Moyes.

Ich wollte unbedingt in diesen Film, obwohl ich ja skeptisch war. Lou und Will sahen in meiner Vorstellung komplett anders aus. Will war kantiger, Lou pummeliger (aber jeder ist ja pummeliger als Emilia Clarke) und überhaupt,wahrscheinlich konnten sie dieses fantastische, herzzerreißende Buch nicht annähernd auf die Leinwand zaubern.

Ums mal kurz zu machen: Ich musste mich ganz schön zusammen reißen um nicht loszuschluchzen. Die Tränen flossen unaufhaltsam, aber mit zugehaltener Nase konnte ich wenigstens die Geräusche dazu unterdrücken… was eigentlich total sinnlos war, denn das ganze Kino hat geheult – und alle haben sich zusammengerissen damit die anderen es nicht hörten. Bescheuert. Auch die anwesenden Männer wischten sich verstohlen die ein oder andere Träne aus den Augen.

Der Film hat sich definitiv gelohnt und Emilia Clarke haben sie unter so vielen Stoffschichten versteckt, dass sie für ihre Verhältnisse sogar etwas pummelig aussah. Hach… und was sie mit ihren Augenbrauen machen kann….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s