die ultimative Prokrastination

 

Wenn man am Freitagabend eigentlich lernen will…

und merkt, man könnte ja einen schönen Lernplan machen….

und sich dann denkt, dass so ein Semesterplaner doch cool wäre….

aber der ultimative Kalender von Moleskine einfach zu teuer ist (da man ja weiß, dass man in der Benutzung in der Vergangenheit etwas schluderig war)…

und man plötzlich die Lust verspürt, sich selbst einen zu basteln….

man aber wegen des Umzugs nur noch ein DIN A4-Heft von vor 10 Jahren im Haus hat….

und man 4 Stunden später zwar einen super Kalender – aber nichts gelernt hat

…. dann hat man ultimativ prokrastiniert

 

Advertisements

8 Gedanken zu “die ultimative Prokrastination

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s