Abschleifen – die Zweite

Gestern ging ich voller Motivation (und das ist irgendwie selten bei mir) in die neue Wohnung, fest entschlossen, das Sideboard abzuschleifen – diesmal mit dem angeschlossenen Staubsauger.

Aber wo war der Staubsauger? Jedenfalls nicht in der Wohnung – also die Schwiegermutter gefragt. Ah im Keller… okay. Also ab in den Keller und den verdammten Staubsauger gesucht. Gefunden und zwei Stockwerke hochgeschleppt.

Dann die Verkabelung für Staubsauger und Schleifgerät angebracht und versucht den Staubsauger an das Schleifgerät zu befestigen. Moment… da fehlt ein Teil. Der Adapter. Mh… wo könnte der sein?
Ich such in der gesamten Wohnung, wobei mir einfällt, dass ich die Milchglasfenster in den Türen mit Tafelfolie bekleben könnte und die Wände in der Toilette definitiv gestrichen werden müssen…. aber den Adapter find ich nicht. Also runter zu meiner Schwiegermutter.

Erkläre ihr, was ich suche, dass sie das eventuell gefunden hat als sie den Staubsauger aus der Wohnung geholt hat und frage, wo es ist.

Antwort… beim Schwiegervater. Der ist im Keller.

Also bin ich wieder runter. Nach drei leeren Kellerräumen hab ich ihn dann auch gefunden.

„Wo ist der Staubsaugeradapter?“
„Hä?“
Also erklär ich es ihm. Während sein Gesicht sich von verwirrt fragend zu erheitert aufhellte.
Den habe er weggeworfen. Der steckte am Staubsauger (oh wunder) und der Aufsatz hat nicht auf den Schlauch gepasst, also hat er ihn entfernt – und weggeworfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s