Ich gehe in Großproduktion

Letztes Jahr habe ich als Weihnachtsgeschenk für meine Familie einen Bratapfellikör gemacht. Der kam so gut an, dass ich gebeten wurde, dieses Jahr in Großproduktion zu gehen und sie am ersten Advent auf einem kleinen Weihnachtsmarkt in einem Restaurant zu verkaufen.

So etwas streichelt natürlich die Seele und sollte sich das gut verkaufen, hab ich auch ein wenig Taschengeld, was ich in die neue Wohnung stecken werde. Da muss wirklich noch eine Menge passieren.

IMG_4673 IMG_4674 IMG_4675 IMG_4677 IMG_4678 IMG_4679 IMG_4680 IMG_4682 IMG_4683

Advertisements

3 Gedanken zu “Ich gehe in Großproduktion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s