Mein Fahrrad wurde geklaut

heute Nacht…

Morgens möchte ich zur Uni, bin schon spät dran, als der Nachbar mir aufgeregt hinterher rennt. „Ihr Fahrrad wurde geklaut.“  Heute Nacht sind Diebe in unseren Keller eingestiegen und haben alle drei Fahrräder, die dort gestanden haben, geklaut. Mittlerweile weiß ich: Seit geraumer Zeit wird die Kellertür zum Garten nicht mehr abgeschlossen, weil die Feuerwehr ins Haus kommen soll, falls es brennt, ohne eine Tür aufbrechen zu müssen. Die Nachbarn wussten das auch nicht. Bis jetzt wissen wir nicht, wer das angeordnet hat. Der Vermieter? Oder hat der alte Drache aus dem Obergeschoss das von sich aus entschlossen? Der übernimmt nämlich seit geraumer Zeit „Hausmeisterdienste“ im 5-Parteien-Haus.

Das Fahrrad meines Nachbarn war n super modernes Rennrad. Wahrscheinlich hat er es versichert. Aber mein Fahrrad war 16 – 18 Jahre alt… ein 21-Gang Trecking-Rad. Selbst wenn es versichert gewesen wäre, würde ich jetzt keinen Cent mehr wieder bekommen. Das hat damals ca. 700 DM gekostet. Das ist doch jetzt nichts mehr wert in den Augen der Versicherung. Dabei war es noch top. Das Alter hat man ihm nicht angesehen, der Lack war sehr gepflegt, nirgends Rost. Die Reifen vor 2 Jahren gewechselt worden.

Jetzt hab ich kein Fahrrad mehr und weiß nicht was ich machen soll. Ich fahre nicht häufig. Ein paar mal. Im Sommer wollte ich es nutzen um mehrmals in der Woche meine Schwiegeroma zu besuchen, die an Parkinson erkrankt ist.

Am 17.06 wäre in der Uni-Stadt eine Fahrradauktion von herrenlosen Rädern. Aber genau zu der Zeit schreibe ich eine Klausur. Ein neues Rad – selbst wenn es runtergesetzt ist – kostet um die 300 €.

Es ist einfach ärgerlich!

Advertisements

8 Gedanken zu “Mein Fahrrad wurde geklaut

  1. Ich weiss nicht, wo du herkommst, aber ich hätte ein Damenfahrrad abzugeben, was nur in der Garage seht. Für einen kleinen obolus. müsste allerdings einmal generalüberhaolt werden, weil es nur 2 oder 3 mal gefahren wurde.

  2. Also als mein Schrottfahrrad geklaut wurde, habe ich das bei der Polizei gemeldet und dann der Versicherung Bescheid gegeben. Es war ein ziemlich schrottiges Fahrrad und wir haben den Wert auch auf irgendwie 50 Euro geschätzt. Unsere Versicherung hat uns trotzdem die Fahrradpauschale von 500 Euro gezahlt!

    1. das Fahrrad haben mir damals meine Eltern geschenkt. Ich habe weder einen Kaufvertrag noch irgendwelche Bilder um es der Versicherung zu geben. Außerdem hab ich gerade die Konditionen durchgelesen. Meine Versicherung hätte eine zusätzliche Versicherung für Fahrräder verlangt 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s