Mädels, wie macht ihr das?

Liebe Mädels, ich hätte da mal ein paar Fragen: 

  • Wie schafft ihr das, euch morgens zu schminken und abends immer noch gut auszusehen? Mit MakeUp da wo es hingehört und nicht verrutscht…
  • Wie schafft ihr es bei Hitze ohne rotem Kopf durch die Gegend zu laufen? Wieso seht ihr aus als würde nur für euch ein erfrischendes kühles Windchen wehen?
  • Wieso schwitzt ihr nie?
  • Wieso sehen eure Klamotten immer wie frisch vom Laufsteg aus, auch wenn es nur ne blöde Jeans und ein schwarzes T-Shirt ist?
  • Wie schafft ihr es, weiße T-Shirts zu tragen ohne Flecken darauf zu machen?
  • Und wann habt ihr Zeit dafür, eure NAGELHAUT zu pflegen?
  • Was macht ihr mit euren Haaren, damit der verdammte Blowout oder die gemachten Locken tatsächlich über mehrere Stunden perfekt halten und nicht schon nach 30 Minuten aushängen?
  • Woher nehmt ihr die Zeit euch morgens hübsch zu machen, anzuziehen und dann auch noch ein gesundes, leckeres Frühstück zuzubereiten?
  • Wieso seid ihr so fröhlich?

Jetzt mal ehrlich, Mädels, wie macht ihr das??

Advertisements

10 Gedanken zu “Mädels, wie macht ihr das?

    1. Ist das bei euch nicht eher eine kontinuierlich gute Laune? 😊 weil ihr einfach aus dem
      Bett fallen könnt, Zähne putzen, Haare kämmen und was einigermaßen sauberes abziehen – und niemand erwartet mehr?

      1. Gibt genug unglückliche Männer. Und man erwartet durchaus einen gepflegten Mann 😉
        Aber dein Ansatz ist gut: Wer ‚Glück‘ am Haarstyle festmacht, dürfte nicht allzu glücklich sein. Behaupte ich mal.

  1. Das Geheimnis, liebe Jezabel, ist, dass die meisten MEnschen besser aussehen, als sie denken. Während Du Dich zB fettig, matschig und schwitzig fühlst, merken die anderen das meist gar nicht und für die siehst Du aus wie imemr.
    Die frölichen Mädels sind die, die das durchschaut haben! 😉

      1. 😀 Hahaha, Du bist soo witzig! 🙂
        Zum Thema Schweißflecken hier ein paar goldene Regeln:
        – Wenn es heiß ist hat die jeder. Muss Dir also erst gar nicht peinlich sein!
        – Wenn man die bei Dir übermäßig sieht, hast Du das falsche Oberteil in der falschen Farbe an, that`s it!
        – Schwitzflecken lassen sich manchmal schlichtweg nicht vermeiden. Aber dagegen kann man etwas tun! Wenn ich zB im Sommer mit dem Auto unterwegs bin, habe ich immer ein Ersatz-T-Shirt dabei. Kurz vor Ziel rechts rangefahren oder auf eine Toilette oder sonstwohin und zack! sitzt ales wieder frisch und fluffig. Deotücher (bzw. in meinem Fall Babyfeuchttücher, :-D) sind unabdingbar: Dann riecht man auch den ganzen Tag gut, das wirkt ja wie eine Miniwäsche. Und ist zudem herrlich erfrischend
        – Man merkt selbst meist am ehesten, wenn man schwitzt. Und macht sich Sorgen. De facto aber ist man weder allein in dem stickigen Raum, noch im knallvollen Zug, im sonnenbeschienenen Hörsaal etc. Soll heißen: Was einem selbst unangenehm ist und zum roten Köpfchen führt, fällt meistens gar nicht auf!
        🙂
        -> Das macht dann 4,99 Euro am nächsten Fenster! 😉

  2. Zum einen stimme ich Molly auf ganzer Linie zu, zum anderen muss ich bei einigen deiner Punkte auch schlicht sagen: gar nicht.
    Mein Makeup ist abends in der Regel nicht mehr sichtbar (ausser, ich leg‘ tagsüber mal nach, wofür ich in der Regel keine Zeit und keine Nerven hab‘). Ich krieg‘ bei Hitze immer einen roten Kopf (und geschwollene Füsse dazu). Immer. Ich trage fast nie weisse Shirts, weil ich IMMER Flecken drauf mach. Ich schwitze ständig. Auch im Winter. Bezüglich meiner Haare bin ich einfach nur in der glücklichen Lage, nicht mehr als Lufttrocknen zu brauchen (aber auch da hab ich beim mittäglichen Blick in den Spiegel schon einen Riesen-Schreck gekriegt). Meine Nagelhaut kriegt nur Handcreme zur Pflege.
    Und zur Frühstücks-Frage: Ich hab glücklicherweise eine minimale Präsenzzeit an der Uni, ergo viel Zeit zum Fertigwerden am Morgen und an den Tagen, wo ich wirklich mal früh raus muss kommt mir meine Frühaufsteher-Natur zu Gute (oder ich plane voraus und mach mir abends schon ein Frühstück für unterwegs fertig). Dafür musst du abends um sechs nichts mehr von mir wollen. Da ist dann auch die fröhliche Natur wie vom Erdboden verschluckt.
    Wie Molly bereits gesagt hat: Wir nehmen wohl unsere eigenen Fehlerchen und Unzulänglichkeiten am meisten wahr. Dazu noch ein Haar-Beispiel: Ich beklag‘ mich gerne mal über meine Locken, die jeden einzelnen Tag genau das machen, was sie wollen und nie das, was ich gerne hätte. Manchmal sieht’s gut aus, oft nicht. Meine Freundinnen sind sich aber (in der Regel) einig, dass meine Haare aus Prinzip gut aussähen. Irgendwann habe ich einfach beschlossen, etwas gelassener mit alldem umzugehen. Und seitdem merke ich auch, dass auch die anderen, oft so perfekt scheinenden, Mädels mit den gleichen Problemen kämpfen wie wir 😉

  3. Wenn ich mich morgens schminke (Betonung liegt hier auf „wenn“!) sieht das am Abend meistens noch gut aus. Vielleicht einfach gute Produkte? Lippen müsste ich aber immer auffrischen.

    Im Sommer (und nicht nur da) ist mein Kopf rot, das geht gar nicht anders. Mir ist sehr schnell heiß (und andere rennen noch mit dem Pullover durch die Gegend) und deshalb mag ich auch den Sommer nicht so. Eine tolle Erfindung sind diese Wassersprays (Balea zB) und wie Molly schon sagte Babyfeuchtttücher. Solche habe ich im Sommer auch immer in einer Minipackung dabei.

    Ich schwitze wie verrückt, aber mit einem guten Deo geht es besser. Schon mal das von CD ausprobiert? Das habe ich letztes Jahr für mich entdeckt und es ist für mich bisher das beste.

    Weiß ja nicht wie das andere sehen, aber ich sehe glaub ich nicht wie frishc vom Laufsteg aus. Wenn ich einen Termin habe, versuche ich mir ein paar Minuten vorher Zeit zu nehmen und zB auf der Toilette mich nochmal frisch zu machen und das T-Shirt (während ich es an habe) ein bisschen hin und herzuwacheln. Damit es nicht so klebt. 🙂 In meinem alten Büro hatten wir einen Serverraum, wo ein Kühlgerät stand. Mein Lieblingsplatz im Sommer. 🙂 Ventilatoren sind da auch immer eine super Idee.

    Hin und wieder kleckst man halt, aber das hält sich bei mir in Grenzen.

    Nagelhaut, was ist das?
    Mehr als Cremen tu ich da eigentlich nicht. 😉

    Locken und dergleichen halten bei mir nie lange. habe da leider auch noch keine Lösung für.

    Ich frühstücke unter der Woche selten zu Hause, erst im Büro dann. Ich hätte dafür auch kaum Zeit, weil eben Schlaf und so.

    Direkt beim Aufstehen bin ich selten fröhlich (außer es geht auf Reisen :D) Im Büro bin ich dann schon so lange munter gewesen, dass ich oft total fröhlich bin (oder zumindest so tue) um auch meine Mitmenschen aufzuheitern und eine positive Atmosphäre zu erzeugen. Klappt mit netten Arbeitskollegen, an denen einem etwas liegt, aber besser.

    Ich hoffe deine Fragen zufriedenstellend beantwortet zu haben. 🙂

  4. Es kommt auf die Farbe und Stoffe der T-Shirts an, wie schlimm man Schweißflecken sieht. Allerdings schwitze ich unter 30 Grad nicht so schlimm, dass es Flecken gäbe. Das passiert erst bei 33 Grad aufwärts.
    Anstatt Babyfeuchttücher habe ich Sterilium in der Handtasche, das trocknet und kühlt Handgelenke sehr gut runter (und auch geschwollene Füße).
    Seit ich die Friseurin gewechselt habe muss ich meine Haare nur noch nass kämmen, der Rest geht von allein. Das krieg ich auch in meiner morgenmuffeligen Art prima hin.
    Frühstücken tu ich nicht. Erst nen Kaffee im Büro. Bin ich denn wahnsinnig, auch nur 5 Minuten eher aufzustehen?
    Schminken tu ich mich nicht viel. Die Mascara hält in der Regel (bis zum Sport, dann bin ich Pandanadine), und ansonsten nehm ich nur Lippenbalsam, und der zieht ja ein. Wenn ich wirklich mal voll aufdrehe hab ich im Sommer diese Tücher zum Schweißabziehen in der Handtasche.
    Ob ich aussehe wie frisch vom Laufsteg glaub ich nicht. Schon gewichtsmäßig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s