Dafür ist der Gutschein aber nicht gedacht!

Letzte Woche hatte ich mal wieder einen Arbeitstag… Dabei ergab sich folgendes Gespräch:

Vorweg: Zu Weihnachten haben meine Chefs meiner Kollegin einen Gutschein für einen BH in einem teuren Dessous-Geschäft geschenkt. Ich hab, als ich das hörte, mal nachgefragt, ob sie das für angemessen halten. Meine Chefin sofort: Ich kenne sie jetzt seit 10 Jahren, ich darf das!
Natürlich hab ich auch meine Kollegin darauf angesprochen, ob sie das okay findet. Da meinte sie, ja… also wenn das nur von ihr gekommen wäre, wäre es okay. Aber es störe sie schon, dass sie mit ihrem Mann, unserem Chef, gesprochen hat.

Also… meine Kollegin und ich unterhalten uns über ein Kleid, was ich mir bestellt hatte, mir aber nicht passte und ich daher ihr gegeben habe. Es hat einen tiefen Rückenausschnitt. Das machte meiner Kollegin zu schaffen. „Ich weiß nicht… ich habe keinen BH, der bei dem Rückenausschnitt passen würde… aber ich hab ja noch den Gutschein von Weihnachten….“
Meine Chefin, die das hörte, schaltete sich sofort ein: „Nein, dafür war der Gutschein aber nicht gedacht! Sie sollen sich davon einen BH für jeden Tag kaufen, einen, in dem Sie sich wohl fühlen!“
„Ach und von mir bekommst du dann zum Geburtstag das passende Miederhöschen!“, quatschte ich dazwischen… in der Hoffnung, die Situation zu entschärfen (meine Kollegin ist super schlank – und das weiß sie auch). Später sagte meine Kollegin dann zu mir: Also wir wollen das mal festhalten… von dem Gutschein darf ich mir nichtmal den BH kaufen, der mir gefällt…

Advertisements

22 Gedanken zu “Dafür ist der Gutschein aber nicht gedacht!

  1. …Klingt ein bisschen so, als steckt hinter dem Geschenk eher der dezente Hinweis: Mädel, lass´die Brüste nicht so hängen. Sorry, aber das ist ja… da fehlen mir die Worte.
    Wenn die eine Chefin deine Kollegin schon so lange kennt, kann sie sicher direkt fragen, ob es an ihrem Äußerem in diesem Bereich etwas (hinsichtlich der Gastroarbeit) auszusetzen gibt und sich dann überlegen, was sie macht.
    Man man man 😀

    1. meine Kollegin hat einfach von Natur aus eine sehr sehr üppige Oberweite und hat deswegen Schwierigkeiten, einen schönen BH zu finden. Meistens gibt es die schönen Modelle in ihrer Größe nicht mehr. Es liegt wirklich nicht daran, dass sie in der Hinsicht unangemessen herumläuft oder so….

      1. Ok. Dann war es also echt lieb gemeint. Aber auch in einem schönen BH kann man doch alltäglich rumlaufen?! Bzw. sollte es… Vielleicht findet sie ja einen mit besonderen Trägern, die man auch normal tragen kann (dann kann sie das Kleid auch tragen).
        Bietest du mir das nächste mal auch so ein tolles Rückefreikleid an ?!;) ❤ *spaaaß

        1. 😀 wenn ich mal wieder falsch bestelle 😉 gerne 🙂

          Ja, ich bin mal gespannt was sie jetzt mit dem BH macht… solange die Chefin nicht möchte, dass sie ihn ihr vorführt 😀

  2. Sorry mal, aber… Ich fnde, das geht gar nicht! Wenn Chefin das Deiner Kollegin unbedingt schenken will, weil sie die schon seit 10 Jahren kennt etc., dann bitteschön privat!
    Also mal enrsthaft: Ich finde das echt ein starkes Stück, es geht hier immerhin um UNTERWÄSCHE und die ist ja wohl bitteschön privat und intim! Geschickter wäre da ein Gutschein für eine Boutique gewesen, die auch „äußere“ Kleidungsstücke führt. Nee, sorry: Wenn mir das ein/e Chef/in schenken würde… dann müssten wir schon irgendwie mindestens locker befreundet sein, ansonsten würde ich da echt an die Decke gehen!
    Deiner Kollegin dann auch noch vorschreiben zu wollen, welchen BH sie kaufen soll, ist noch eine zusätzliche Dreistigkeit.

    1. find ich auch.
      Vor 3 Jahren, als ich noch etwas mehr gewogen habe… so 10 kg…. hat mein Chef mir mal einen Katalog hingelegt, auf ein Kleid gezeigt und gesagt: Wie wärs, ich schenk dir das Kleid, vielleicht ist das ein Ansporn mal abzunehmen?!

        1. Oh, dann könnte die sich mit der Mutter einer Freundin zusammentun: Die ging hin zu meiner Freundin mit dem Flyer eines Tierheimes und meinte: „Guck mal, die haben Tag der offenen Tür! Komm, wir fahren hin und Du darfst Dir einen Hund aussuchen, ich bezahle, dann bist Du nicht so allein, jetzt, wo Dein Freund Dich verlassen hat!“

        2. Nein, hat sie nicht. Ist dfür seeehr stinkig geworden. Genau das ist es: Kein Taktgefühl!
          Aber da gibt es leider einige von, *seufz*.
          Immerhin muss es Deine Kollegin dann nicht persönlich nehmen – und Du auch nicht! 🙂

        3. Du: Hätte ich auch gemacht! Also: Gerheult. Das ist der Vorteil: Hier hab ich weder Chef noch Chefin, die mir sagt, ich sollte mal abnehmen. Das macht nur der Spiegel, 😀

        4. haha 😀 aber am Ende hat sie Mark Darcy ja trotzdem bekommen und den fiesen Ex-Chef zum Teufel gejagt (und der hat sich an dem Höschen ja auch nicht gestört)

        5. Ernsthaft: Hugh Grant oder Colin Firth, als ob es da etwas zu entscheiden gäbe! 😀
          Ad Happy End) Hm. Das neue Buch hast Du noch nicht gelesen? Ja, es gibt einen 3. Teil!

        6. Genau 😀 Eindeutig Colin Firth! ❤

          Nein, ich habe es nicht gelesen. Ich habe vernichtende Kritiken gelesen, in der ganz schön gespoilert wurde, von wegen Darcy ist tot und sie vögelt mit über 50 durch die Gegend herum und vernachlässigt die Kinder 😦

        7. Ich hatte nur den Klappentext gelesen und dann beschlossen, es nicht zu kaufen, Schade, denn die ersten beiden Bücher sind genial, da kommen die Filme – trotz Colin Firth und der wirklich bezaubernden Renee Zellweger! – nicht dran! 😦

        8. stimmt.
          Am besten fand ich das Interview im Roman zwischen Bridget und Colin Firth 😀 😀 Dieses Augenzwinkern mit der Verfilmung und ihm als Darcy fand ich super 🙂
          Hach ich kann Bridget aber auch verstehen. Firth ist immer noch heiß. Trotz grauer Haare…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s