Statusbericht

Ja also… dann fange ich mal an.

Ich habe mich entschieden, an die UZW zu gehen. Die WU war deswegen meine WU, weil ich dort bei Verwandten hätte kostenlos wohnen können, sowie (man muss sich das mal vorstellen, mit 27), ein eigenes Zimmer bekommen hätte. Aber auch die Situation wäre schwierig gewesen… ein Drahtseilakt, weil meine Verwandten zwar die liebsten auf der Welt sind, aber auch ihre Vorstellungen haben und immer die Gefahr bestand, es komme zu einem „Solange du deine Füße unter meinen Tisch…“ Schlagabtausch.
Kasimir hat sich mittlerweile 2 Jobs gesucht, die addiert 2/3 des gemeinsamen Lebensunterhaltes abdecken. Ich habe heute einen Termin bei der Bank um einen Bildungskredit abzuschließen (den hätte ich mir auch bei der WU in gleicher Höhe geholt).
Außerdem werken wir schon fleißig in der Wohnung, in der Hoffnung, zumindest die Küche bis zum 6.10 fertig zu bekommen. Allerdings läuft das etwa so ab:
Kasimir: Räum du mal die Hängeregale aus und sortiere aus, was du weghaben willst, bzw. was wir einlagern. Da können wir ja jederzeit ran, wenn wir die neue Wohnung haben“
(Wobei ich mit der neuen Wohnung noch immer skeptisch bin)
Ich: Wird gemacht!
Ich räume dann fleißig die Hängeregale aus und sortiere rigoros. Wieso braucht ein 2 Personen Haushalt 12 Cocktailgläser? Braucht er nicht! 2 reichen. Und wieso 8 Rotweingläser, da reichen auch zwei… und wieso 20 Kaffeetassen wenn nur eine Person Kaffee trinkt? Und überhaupt, wieso braucht man soo viele Müslischalen… Nach einer Stunde ist der Boden voll mit aussortiertem, sowie eine große Umzugskiste voll mit aussortiertem Geschirr. Stolz rufe ich Kasimir.
Der kommt in die Küche, reißt die Augen auf. „Was ist das denn?!“ Doofe Frage… ich hab genau das gemacht was wir ausgemacht hatten. „Du kannst doch nicht das ganze wegwerfen!“ „Will ich nicht, das da wird eingelagert und das wird verschenkt.“ Kasimir schüttelt den Kopf. „Es kommen doch keine Weingläser weg! Das wärs noch…“ ER bückt sich und die 6 Weingläser wieder auf den Tisch. „Und nur 2 Cocktailgläser? Ich will Vier, wenn wir dann doch besuch bekommen!“ Ich zieh die Augenbrauen hoch… wieder so ein unwahrscheinliches Szenario. In diese Wohnung kommt niemand. Nichtmal der Notarzt. Im Notfall wird die kranke, vor sich hin röchelnde Person auf den Flur geschleppt. Aber Kasimir ist bei weitem noch nicht fertig „Und wieso diese blaue Müslischale? Die bringt doch mal Farbe in die Küche!“ … als hätten wir da nicht schon genug Sammelsurium. Ich möchte mal das alles zu allem passt… Langsam werd ich zumindest in dieser Hinsicht erwachsen. „Und wieso die blauen Teller? Das kannst du nicht machen.“
Und kaum habe ich mich versehen, da hat Kasimir auch schon die Hälfte wieder in die Schränke gepackt. Na toll!

Mal sehen was wir heute in der Küche noch so schönes anstellen… Bevor die Küche nämlich nicht fertig ist, „darf“ ich im Wohnraum nicht weiter aussortieren. Dabei müssten einfach nur die CDs weg (Kasimir hat tausende), sowie DVDs (ich hab davon sehr sehr viele) und Bücher (davon haben wir beide sehr sehr sehr viele). Alles natürlich nur eingelagert (obwohl ich bei den Büchern aussortiere. Chick Lit wird eben nur einmal gelesen… und einen Fehlkauf gibts auch bei Büchern). Also bin ich was die Küche angeht motiviert – Kasimir nicht so, der mag Aufräumen gar nicht…
Außerdem gehen wir heute in die Stadt um mir einen Kugelschreiber für die Uni zu kaufen. Ich habe zwar schon das eine oder andere Exemplar, aber hauptsächlich Werbekugelschreiber und da kann ich mir nicht vorstellen, viel zu schreiben. Also muss ein gescheiter her, am liebsten von Lamy (All-Star oder Safari)… was leicht kindisches 😉
Heute Abend sind wir im Kino. Wir haben ja zwei Tickets für die Ladys Night geschenkt bekommen, die wir natürlich auch einlösen werden.

Was die Tasche angeht… diese hier hab ich mir nun ausgesucht:

IMG_1513

Advertisements

18 Gedanken zu “Statusbericht

  1. Schön, dass du dich endlich entschieden hast. Hauptsache, du bist mit der Entscheidung zufrieden. Witzig finde ich die Aufräumarbeit. Normalerweise können sich die Männer besser von Dingen trennen als Frauen. Bei euch scheinen die Rollen vertauscht zu sein.
    LG, Emma

    1. Ja 😀 in der Hinsicht sind bei uns wirklich die Rollen vertauscht. Ganz schlimm war es, als wir mit meinem alten Auto einen Unfall gebaut hatten. Eigentlich Totalschaden, aber Kasimir hat drauf bestanden, dass wir uns auf alle Fälle mal ausrechnen lassen, was die Reparatur kostet, weil wir ja „so viel mit dem Auto erlebt“ hätten. Als hätten wir dadrinnen ein Kind gezeugt 😉 Dabei hatte ich nur schlechte Erinnerungen an das Auto – ständig war irgendwas kaputt. Wir hatten dann fast 2 Monate keinen fahrbaren Untersatz, bis ein Gutachter Kasimir endlich beigebracht hatte, dass das Auto nicht mehr Fahrtüchtig und ein wirtschaftlicher Totalschaden war und ich mir ein neues Auto kaufen „durfte“.

      1. Ich verstehe, du bist also eher der Jäger und er der Sammler 😀 Zum Glück seid ihr da noch verschieden, denn zwei Sammler würden nun unter dem vielen Balast der Dinge völlig untergehen. 😀

        1. Höflichkeit und Anstand sind in unserer Gesellschaft so dermaßen unterbewertet, dass ich es mir auf die Fahne geschrieben habe, das zu kultivieren.

  2. Dann hoffe ich mal sehr, dass Du da an der neuen Uni glücklich wirst und dass sich Kasimir auch weiterhin Mühe geben wird!
    Übrigens: Bevor ich ales wieder zurückräumen würde, würde ich IHM die Aufgabe einfach übertragen! 😉
    Und wann gibt`s die neue Wohnung?
    Aber klasse, dass er jetzt 2 Jobs hat, das nimmt doch sicher Einiges an Druck von Dir! 🙂
    *Daumendrück*

      1. Mulan mochte ich schon immer. Wenn ich groß bin möchte ich gerne sein wie die Grinsekatze aus Alice im Wunderland (der original DIsney Zeichentrick natürlich, nicht dieser neue Kram mit Anne Hathaway und Johnny Depp).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s