DIY – Buchdeckel

Die liebe Tasmetu hat mich mit ihrem Blogpost „Notebook Madness“ auf die Idee gebracht, mal etwas über mein kreatives Hobby, das Buchbinden, zu berichten.

Vor zig Jahren, etwa 8 oder 9, habe ich das Buch „Tagebuch für Nikolas“ von James Patterson gelesen. Die Protagonistin dort hat ihre Kochbücher selbst gebunden. Da ich Bücher, und Notizbücher im Speziellen, liebe, musste ich das natürlich auch probieren. Das hat wunderbar geklappt und seitdem binde ich in Regelmäßigen Abständen meine Notiz- / Tagebücher selbst.

Am interessantesten ist dabei natürlich der Buchdeckel.

Hier eine kleine Anleitung:

SAM_0600

Man benötigt für einen Bucheinband: 

Buchbinderpappe,
Buchbinderleim,
Kleister,
eventuell Schneideunterlage,
Teppichmesser,
Borstenpinsel,
ein sauberes Tuch,
Makulaturpapier,
Falzbein
Bezugspapier oder Leinen
Paketpapier

SAM_0601

Auf die Pappe die Größe des Buchblocks übertragen, dabei bei der Höhe ca. 5 mm dazu addieren.

 

 

 

 

 

 

 

SAM_0602

 

 

die Einzelnen Teile sorgfältig ausschneiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SAM_0604
Den Buchrücken auf das Paketpapier kleben (Leim & Kleister je 1:1 vermischt), wenden, und mit dem Falzbein oder dem weichen Tuch fest andrücken.

Nun im Abstand zur Rückeneinlage (ich nehme immer 5 mm) die Deckenfalz einzeichnen. Nun den Buchdeckel so einkleistern (wieder mit der LeimKleister-Mischung), dass genau die eingezeichnete Fläche mit Abstand zur Rücklage bedeckt ist.

 

 
SAM_0605 Mit dem weichen Tuch gut andrücken. Durch das Einlegen des Buchblocks kann man gucken, ob die Größe des Buchdeckels passt. Wenn nicht, einfach nochmal ein Stück abschneiden, oder den Buchdeckel verschieben. Solange der Kleister feucht ist, ist das kein Problem.

 

 

 

 
SAM_0608 (1) Nun kann man den Buchdeckel einbinden wie man möchte. Auf dem Bild habe ich mich für Leinen, sowie einem Faserpapier entschieden. Erst einmal alles zurechtschneiden, dann mit der Leimmischung aufkleben. Mit dem Falzbein können Ecken hervorragend ausgearbeitet werden.

 

 

 

 

 

 


SAM_0616Nun kann der Buchblock in den Einband eingeklebt werden. Dazu den Buchblock in den Einband legen, den vorderen Deckel aufklappen, Makulaturpapier einlegen und schön mit der Leimmischung einkleistern. und den Buchdeckel nun fest darauf pressen.

Der Buchrücken wird nicht (!!) eingeklebt, damit man später ungehindert umblättern kann.

Den Vorgang auf der Rückseite wiederholen. Das Makularturpapier gegen neues austauschen und ab in die Presse.

 

 

 

 

 

 

SAM_0622Mittlerweile nehme ich kein Makulaturpapier mehr, sondern Geschirrtücher, die ich zwischen Buchdeckel und Buchblock lege. Diese saugen die Feuchtigkeit besser auf und halten sie. So kann man das Buch getrost für 24 Stunden pressen ohne alle zwei Stunden das Makulaturpapier zu wechseln. Dies ist nötig, da die Feuchtigkeit sonst auf die restlichen Blätter des Buchblocks übergeht und unschöne Wellen schlägt (man denkt nur an die ganzen schönen Taschenbücher, die jetzt unansehnlich sind, weil man sie in der heißen Badewanne gelesen hat 😉









IMG_0862Zum Pressen eigenen sich zwei Holzbretter, die mit Schraubzwingen fest verbunden werden, aber auch ein ganzer Stapel schwerer Bücher. Trockenzeit sind etwa 24 Stunden. Wenn man den Buchblock vorher auch selbst gemacht hat, verlängert sich die Trockenzeit. Jedenfalls, wenn es sich um eine Leimheftung handelt. Dann sollte man es schon so 3 Tage in der Presse halten.

 

 

 

 

 

 

So, demnächst zeig ich auch mal wie man den Buchblock macht 😉

Eine gute Adresse um Buchbinderbedarf zu bestellen ist: Buch-Kunst-Papier 

Advertisements

8 Gedanken zu “DIY – Buchdeckel

  1. Heieieiei, das sieht aus, als würde es eine Menge Spaß machen! Ich lieeebe ja zu Frukkelkram, bei dem auch noch etwas so Schönes herauskommt!
    Einziges Problem bei mir: Wenn ich mir schonmal solche „Leerbücher“ des wunderschönen Umschlages wegen kaufe, habe ich zu große Hemungen, auch etwas hineinzuschreiben, das käme mir vor wie ein Akt der Entweihung! Also landen sie irgendwann im Scharnk zwischen Papierkram, unbenutzt! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s