Zwischen den Stühlen

Zwischenstand: 

Am 8.8. wollte ich umziehen. Am 6.8. habe ich es allen gesagt. Leider habe ich das alles wohl nicht genau durchdacht, denn nachdem man auf mich 12 Stunden eingeredet hat, habe ich mich breitschlagen lassen, ein Zugeständnis zu machen, dass ich nicht einhalten will und kann. Jetzt bin ich noch immer hier und muss mich rechtfertigen, hasse mich selbst und schlittere ins Unglücklichsein, nur weil ich andere nicht verletzten will. Wichtige Gespräche versuche ich so weit wie möglich heraus zu zögern.

Kern allen Unglücks ist Benjamin. Er redet von Heirat und ich will einfach nur weg… weit weg. Aber ich kann es ihm nicht sagen, weil ich es selbst war, die in einem schwachen Moment gesagt hat: ich heirate dich.

Am 28.08 läuft ja die Frist an der Universität-zweiter-Wahl ab. Eingeschrieben habe ich mich Mittwoch an der Wunschuni. „Pro-Forma“, wie ich es meinem Freund gesagt habe. „Ganz fest“, sag ich zu mir selbst. Zu 90 % möchte ich mir ja auch glauben. Das ich es jetzt hinbekomme, es allen sage, ich meine Sachen packe und gehe. Ich bin sogar soweit, dass ich all meine Sachen zurücklassen würde… aber ich weiß, dass das nicht geht. Andererseits gibt es diese 10 % des Tages, wenn ich einfach nur aufgeben möchte und somit hierbleibe. Obwohl ich weiß, dass ich es nicht mögen würde.

Dabei habe ich schon eine Liste gemacht, eine Liste „Pro Wunschuni“ und eine Liste „Pro Uni-Zweiter-Wahl“. Beide Unis haben ihre Vorteile und ihre Nachteile. Aber wo ist das Leben für mich einfacher? Soweit ich weiß, kann ich bei meiner Wunschuni im Grundstudium ALLE Klausuren wiederholen, wenn ich durchfalle, bei der Uni-zweiter-Wahl nur 3. Bei der Wunschuni hab ich zwei Schwerpunkte, die ich gerne machen würde. Bei der UZW (Uni-zweiter-Wahl) hätte ich auch einen der beiden Schwerpunkte. Aber nur einen. Die Fahrzeit bei der Wunschuni wäre 1h und teilweise könnte ich mit dem Fahrrad fahren (10 h pro Woche in der Bahn). Bei der UZW bräuchte ich 1,5h … (15! h pro Woche in den ÖPNV). Die Semestergebühren sind bei der UZW um 100  € geringer. Bei der Wunschuni könnte ich bei meinen Großeltern umsonst leben. Bei der UZW hätte ich schon einen guten Job in den Semesterferien. Der Campus beider Unis ist schön. Die UZW gehört zur Exzellenzinitiative – allerdings nicht im Bereich Jura. Die Studentenzahl an beiden Universitäten ist in etwa gleich. Bei beiden Unis studieren hauptsächlich Studenten von außerhalb. Wenn ich an die UZW gehe, bleibe ich noch ein paar Jährchen in einer 1 Zimmer-Wohnung mit Benjamin wohnen. Einem Schukarton in dem aufrechtes Hinfallen unmöglich ist. An der WU (Wunschuni) habe ich ein eigenes Zimmer und vieeeel Platz mich zu bewegen. Wenn ich an die WU gehe, werde ich das erste mal seit 11 Jahren Single sein.

Advertisements

5 Gedanken zu “Zwischen den Stühlen

  1. Deine Entscheidung steht doch eigentlich schon fest. Du bist eingeschrieben und die Wunschuni bietet Dir alle Vorteile, die für einen guten Start nötig sind.

  2. Ich schließe mich dem vorigen Kommentator an: In dem Moment, als du dich an der Wunschuni eingeschrieben hast, stand deine Entscheidung fest. Pack so schnell wie möglich deine Sachen und mach das, was du schon lange machen wolltest – und zwar für dich und niemanden sonst!

  3. Es ist eine super, schwere Entscheidung. Aber eigentlich sollte ein Partner die Entscheidung mittragen, wenn man es sich sehr wünscht und nichts entscheidendes dagegen spricht. Vor allem gibt es ja wirklich die Möglichkeit einer Fernbeziehung.
    Wenn er sich gegen alles quer stellt ist er vielleicht nicht der richtige.

  4. Tu was/es für dich! Sei glücklich! Manchmal ist es einfach an der Zeit was Neues anzufangen und dafür muss man ein bisschen egoistisch sein.

    PS: geheiratet habt ihr ja noch nicht.. warum eigentlich… warum dauert das so lange?? Dann steht dir eigentlich auch diesbezüglich nichts im Wege.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s