Mottowoche Tag 4

Ein wenig verspätet, aber auch hier noch schnell ein kurzer Bericht über den letzten Tag der Mottowoche:

Es war legendär! Fast alle kamen verkleidet in heruntergekommen, kaputten, trashigen und versifften Klamotten und während man die letzten Tage „nur“ verkleidet war, füllten wir diesmal unsere Rollen perfekt aus. Es ist eben sehr viel einfacher, asi zu sein, als Mary Poppins (oder Rambo). Nach der großen Besprechung, in der wir unsere Abiturzulassung bekommen haben, trafen wir uns auf dem Pausenhof und tranken Bier (ich sah zu) und hatten extrem viel Spaß.

Ich hatte mir extrem dunkles Make-up ins Gesicht geklatscht, hellblauen Lidschatten extra dick bis unter die Augenbrauen aufgetragen und einen hellrosa Lippenstift auf die Lippen gemalt. Ich sah ein wenig aus wie Peggy Bundy in meiner Leggins, dem rot-goldenen T-Shirt und den fetten Stretchgürtel um die Taille. So froh war ich noch nie, nachmittags nach Hause zu kommen um mich sofort abzuschminken.

Jetzt ist alles vorbei – morgen pack ich meine Sachen und verziehe mich für zwei Wochen auf den Dachboden in einer norddeutschen Stadt um in Ruhe zu lernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s