Verflixt und Zugenäht! Das darf doch nicht wahr sein!

Vorsicht Luxusprobleme. Nur wer Jammern auf hohem Niveau ertragen kann, sollte weiterlesen. Mia, du darfst nicht weiterlesen! 

Die ganzen letzten Monate habe ich immer wieder nachgerechnet, umgerechnet und versucht herauszufinden, welche Noten ich wo brauche um einen guten Notenschnitt zu bekommen.

Ich stand auf 1,5. Laut meinen Berechnungen. Es bestand eine gewisse Chance, dass ich auf 1,4 rutsche, wenn ich in den Abiturprüfungen keinen Punkt verliere und die Noten schreibe, die ich in der Vorabibenotung bekommen habe.

Natürlich hat es mich immer n bisschen geärgert, dass es um praktisch einen Punkt bei den Abiturprüfungen geht. Ich wollte immer 1,4. Weil sich das eben besser anhört als 1,5.

Heute gab es dann endlich die Laufbahnbescheinigungen und darauf ist die Punktesumme gemäß diese Formel für Block I aufgedruckt. Da weniger GKs eingerechnet wurden, als ich immer eingerechnet habe,  sind es mehr. Viel mehr.

Jetzt stellt sich heraus, dass ich die 1,4 soweit schon sicher habe, sollte ich keinen Blackout bei der Abiprüfung haben. Aber.. .es fehlt ein Punkt in der Abiprüfung zur 1,3. Jetzt bin ich natürlich deprimiert, dass ich nicht bereits vor Monaten angefangen habe, intensiv zu lernen (ich habe gelernt, aber nicht intensiv, mehr… vorbereitet) um tatsächlich diesen einen Punkt noch zu bekommen. Es ist unrealistisch, dass ich ihn noch schreibe. Eher verliere ich noch einen. Also nichts mit 1,3. Und anstatt mich zu freuen, dass es doch gut geworden ist, bin ich jetzt traurig, dass es „nur“ eine 1,4 wird, anstatt eine 1,3.

Sag ich ja. Luxusprobleme.

Advertisements

10 Gedanken zu “Verflixt und Zugenäht! Das darf doch nicht wahr sein!

  1. Ich hatte mein Abi mit 2,4 abgeschlossen -.- Ich hätte locker 1,9 schaffen können und woran lag es – mein Freund hatte 2 Wochen vor den Prüfungen mit mir Schluss gemacht und ich hab nichts mehr auf die Reihe bekommen :/
    Ich kann das mehr als verstehen. Ich denke mir heute, wie dämlich ich damals gewesen bin -.-‚

  2. Hihi, wie süß! Das sind echt „Luxusprobleme“, aber wahrscheinlich wäre ich nicht anders in deiner Situation! Kann es echt gut nachvollziehen! Und wer weiß vielleicht klappt es ja doch noch! Ich drück die Daumen! Liebe Grüße, Nadja

  3. Ich wollte immer mindestens 1,7. Weil meine große Schwester eben 1,8 hatte.
    Aber geärgert habe ich mich, weil’s keine 1,0 war am Ende (sehr unrealistisch. Hätte ich aber keinen Stress mit Frau Rank gehabt, dann wäre mehr drin gewesen als „nur“ 1,3.)
    Auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras eben viel grüner 😉

  4. Sofern du nicht Medizin studieren willst sollte der Schnitt i.O. sein. Ich war früher auch so, aber heute denke ich mir: jo mei (oder wie die Bayern das sagen), scheiß drauf. Bringt dir denn die 0,1 Verbesserung etwas für dein Gehirn? Wüsstest du dadurch mehr? Glaube nicht. Theoretisch könnten wir alle ein 1,0er Abi hinlegen, wenn wir mehr lernen würden. So what? Wie gesagt – sofern es dich nicht in deiner Studienwahl einschränkt würde ich mich da nicht verrückt machen über „What could have been“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s