Manchmal muss man Frust ablassen

Heute Abend musste ich arbeiten… Das hatte ich vorher völlig vergessen und dementsprechend mies war meine Laune.
Lilly hatte mich vorgestern gefragt, ob ich heute mit ihr shoppen gehe. Ich musste leider absagen, weswegen Kasimir sich verpflichtet fühlte (völlig enthusiastisch) ihr Gesellschaft zu leisten. Beim Shoppen. Bei mir wehrt er sich immer mit Händen und Füßen.

Da Kasimir mit Lilly shoppen gehen wollte / musste, brauchte er das Auto. Schließlich musste er irgendwie dahin kommen. Also setzte er mich vorher bei meiner Arbeitsstätte ab und verabschiedete sich.

Um Mitternacht endete meine Schicht und ich rief Kasimir an, ob er mich abholen könnte.

Weswegen ich einen kompletten Stundenlohn in ein Taxi investieren musste.

Nein… konnte er nicht. Er musste WoW spielen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Manchmal muss man Frust ablassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s