Das Twitter-Blockstöckchen

Das so genannte “Blogstöckchen” wurde mir zugeworfen von @ArthurRigot.

Vielen Dank dafür!

Im ersten Moment dachte ich, es wäre das mir bereits bekannte Blogstöckchen mit den 11 Fragen hier und 11 Antworten dort. Dieses dreht sich allerdings komplett um Twitter.

Wie beim Staffellauf gibt man das Stöckchen nach Beantworten der Fragen weiter an den nächsten Blogger

Das sind die Fragen:

  1. Wer bist du auf Twitter?

Jezabel Botanica 🙂 Früher unter anderem Namen aktiv. Leider wurde ich da „erwischt“ und seitdem ist der Account auch auf Privat gestellt.

2. Nutzt du Twitter vorwiegend privat oder beruflich

Privat.
Meist sagt man ja, man könne über Twitter den Promis näher sein, mit ihnen in Kontakt treten. Dafür nutze ich Twitter gar nicht. Ich weiß spontan nicht einmal, ob ich einem Promi folge – und wenn ja wem.

3.  Wie viel Zeit pro Woche nimmst du dir für Twitter

Wie das so ist: viel zu viel. In den Pausen wrid geguckt, in der Bahn, abends vor dem Einschlafen, Nachmittags bei Starbucks. Es macht süchtig 🙂

4. Auf welchen Social-Media-Kanälen bist du aktiv? 

Ich habe noch einen privaten Facebook-Account. Allerdings liegt der praktisch blank und ich klicke meist nur auf „Gefällt mir“ bei Bildern von Freunden. Ich habe dort etwa 70 „Freunde“… und  von diesen 70 können etwa 10 lesen was ich so schreiben würde. Der Rest ist sowieso auf „eingeschränkt“ gestellt und sieht nichts.

5. Welche Position nimmt Twitter für deine Kommunikation in all Deinen Media-Kanälen ein? 

Bei Twitter liegt der Schwerpunkt. Facebook nutze ich nur noch sporadisch.

6. Organisierst du Tweet-ups bzw. nimmst du daran teil?

Erstmal musste ich gucken, was ein Tweet-up ist. Das ist anscheinend ein Treffen unter Twitterern.
Nein, bei soetwas nehme ich nicht teil und würde auch keines organisieren.

7. Wofür verwendest du Twitter vorwiegend?

Ich kommuniziere. Quatsche mit anderen Twittern, kommentiere Sendungen (z.B. Wetten Dass) oder teile dort den Status meines Blogs mit. Aber auch wenn irgendwas witziges passiert, mich etwas nervt oder dergleichen, twittere ich das schonmal.

8. Welche Gesamtnote von 1 – 6 würdest du Twitter geben und wieso? 

Ich würde gerne statt 140 Zeichen 160 haben. Wie beim klassischen SMS-Schreiben.
Ansonsten bin ich bei Twitter gut bedient. Es ist einfach an Informationen zu kommen und zu verbreiten. Und wie der Clownfisch es so schön bemerkte: „Twitter ist auch das Schlachtfeld der Eitelkeiten“. Das stimmt vollkommen.

Note: 2 –

9. Welche Tools nutzt Du mit welcher Hardware für deine Aktivitäten auf Twitter

Mh… auf dem iPhone habe ich die offizielle Twitter-App. Sie ist kostenlos und sehr einfach zu bedienen. Das reicht mir vollkommen.

Auf dem MacBookPro läuft Twitter im Browser. Früher hatte ich auch mal die Twitter-App. Aber das war irgendwie nicht so das meine.

Um Bilder zu posten nutze ich Instagram.

***********************

So… Dieses „Blockstöchen“ werfe ich jetzt weiter an: @SechsSemester und @Hetzbacke

Bin schon sehr gespannt auf deren Antworten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Twitter-Blockstöckchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s