Terminschwierigkeiten – Mädelsabend

Lila hat endlich angerufen und uns zu einer Einweihungsfeier eingeladen. Wurde ja auch mal Zeit. Obwohl Einweihungsfeier das völlig falsche Wort ist. Einweihungsfeiern hatten Pixie und Dori. Neue Wohnungen, neue Einrichtungen, Einweihungsfeiern. Lila wohnt seit 5 Jahren in ihrer Wohnung mit 5 Jahre alten Möbeln. Aber nachdem Pixie und Dori was neues hatten, musste Lila auch etwas neues bekommen. Also hat sie ihre komplette Einrichtung rausgeworfen und neue gekauft.

Und jetzt gibt es also eine Einweihungsfeier. Das wird lustig.

Aber ein Termin muss dennoch gefunden werden.

Lila trägt einen Schlafanzug mit Bambi-Motiv, Pixie war ausgehfertig und Dori hat einfach einen grauen Pullover mit Jogginhose an, als wir allesamt vor Skype hocken und versuchen, einen Termin zu finden, an dem alle können.

„Wie wäre es mit dem 19.05?“, fragt Lila
„Nein, da kann ich nicht, muss arbeiten“, murmle ich, nachdem ich im Kalender nachgeguckt habe.
„Ok. Am 25.05?“, versucht es Lila weiter.
„Nein, da bin ich in Berlin,“ muss ich wieder absagen.
„Okay… wie wäre es am 18.05?“

„Kein Problem!“, juble ich. Pixie nickt ebenfalls.
„Sorry… kann dann Kennedy mit?“, fragt Dori.
Kennedy? Lila wird rot, Pixie sinkt ein bisschen tiefer in ihren Sessel und ich beiße mir auf die Lippen.
„Sonst müsste ich ihr wieder ein paar Schildkröten kaufen…“, nuschelt Dori. (Immer, wenn Dori eine Verabredung mit Kennedy absagen muss, will die ein Geschenk. Am liebsten irgendwas mit Schildkröten. Sonst will sie nicht mehr die beste Freundin von Dori sein).
„Ach, wir finden schon einen anderen Termin!“, ruft Lila fast pansich aus.
„Ja, kein Problem. Es eilt ja nicht“, setzt Pixie nach.
„Wirklich, treff du dich ruhig mit Kennedy,“ geb ich auch noch meinen Senf dazu.
Dori sieht geknickt aus.
„Also, wie wäre es mit dem 08.05?“ Sofort schlägt Lila ein neues Datum vor.
„Geht!“, stimmen Dori und ich im Chor ein.
„Geht nicht! Da heiratet meine Cousine.“, muss Pixie absagen.

Wir seufzen.

„Wie wäre es denn dann mit…“
Lila verzweifelt schier über ihren Terminkalender.
„Wie wäre es mit dem 30.05?“, melde ich mich zu Wort, mache die Augen zu und zieh die Schultern hoch. Da kommen bestimmt jetzt drei „Nein!“.

… aber es kommt nichts.

Ich mach die Augen wieder auf und gucke in die 3 Gesichter meiner Freundinnen.
„Joah, da geht“, freut sich Dori.
„Bei mir sieht‘s auch super aus!“, grinst Pixie und Lila nickt ebenfalls.
Erleichtert atme ich aus. Ein Termin! Wir haben einen Termin!
„Also ich mach das Dessert!“, kündige ich an.

Advertisements

5 Gedanken zu “Terminschwierigkeiten – Mädelsabend

  1. Immerhin habt ihr innerhalb eines doch sehr engen Rahmens noch ein Termin gefunden. Ich bin schon froh, wenn wir das innerhalb eines halben Jahres halten 😉

      1. Ach es geht, wir haben ja noch das Internet und es liegt ja auch meistens daran, dass wir so viel um die Ohren haben, da vergeht die Zeit dann ganz schnell.

  2. Ich kenne das. Einen Termin zu finden, an dem jeder kann, ist manchmal wirklich eine Herausforderung. :/
    Für die Arbeitserleichterung schlage ich einen Sekretär vor. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s