Dieser bestimmte Satz…

Kasimir hat sich über mich gebeugt und starrt auf meinen Computerbildschirm.
„Das musst du anders handhaben“, klärt er mich auf.
Ach ja. Und wie?
Ich lehne mich zurück und schiebe ihn so ein wenig von meinem Computer weg.
„Könntest du bitte?“, fordere ich ihn auf und zeige auf den Bildschirm, auf dem mittlerweile mehrere Versuche für einen ersten Blogeintrag nebeneinander aufgereiht sind.
„Du solltest nicht groß und breit über deinen alten Blog jammern. Du bist ja schon fast wie Sheldon Cooper. Der kann auch nie mit etwas abschließen.“
Hat er mich gerade mit Sheldon Cooper verglichen? Einen Moment überlege ich, wie ich das finden soll, als er  sich wieder vorbeugt, mit cmd + a alles markiert und auf Löschen klinkt.
„Hey!“, schrei ich auf und versuche sofort, meine sicherlich pulitzerpresiträchtigen (wenn ich denn in Englisch schreiben würde) Artikelentwürfe wieder herzustellen.
„Zuerst einmal solltest du es so machen, wie in den ganzen Büchern.“
„Handlungsstränge einbauen?“, frage ich vorsichtig nach. Kasimir schüttelt den Kopf.
„Nein nein… du musst diesen einen Satz einbauen.“
„Es war einmal…?“
Er zieht die Augenbrauen hoch. „Du schreibst einen Blog, kein Märchen.“
Schade, so ein bisschen Magie könnte mein Leben gerade gut gebrauchen. Zumindest einen fliegenden Besen. Ruf verteidigen, ihr wisst schon….
„Welchen Satz denn?“
„Diesen:

Die Handlung und alle handelnden Personen sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen ist rein zufällig und von der Autorin nicht beabsichtigt.“ 

Ach so. Dieser Satz…

Advertisements

4 Gedanken zu “Dieser bestimmte Satz…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s